Metanavigation: 


MEMO-Tagung


Schirmherr

Grußwort
des Ministers für Inneres und Kommunales
des Landes Nordrhein-Westfalen

Ralf Jäger

 

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer,
sehr geehrte Damen und Herren,

die MEMO-Tagung ist mittlerweile schon zum siebten Male der Optimierung von Verwaltungsprozessen gewidmet. Die kontinuierliche Überprüfung der Erledigung von Aufgaben und deren prozessuale Gestaltung bleibt angesichts der angespannten Haushaltslage bei Bund, Ländern und Kommunen eine Daueraufgabe. Die MEMO-Tagung bietet ein Forum, um Probleme mit etwas Distanz und aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu betrachten. Der Diskurs zwischen Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltungen bietet einen guten Rahmen für innovative Ideen. Sie sind erforderlich, wenn der öffentliche Dienst die Herausforderungen der Zukunft meistern will, beispielsweise die absehbare demographische Entwicklung. Denn gewiss ist: Die Kassenlage der öffentlichen Haushalte in Deutschland wird sich so schnell nicht ändern.

Nach der Änderung des Gemeindewirtschaftsrechts sind die Möglichkeiten, die zu einer Optimierung der Abläufe und Aufgabenverteilungen in den Verwaltungen beitragen können, vielfältiger als jemals zuvor. Erst kürzlich fusionierten die kommunalen Dienstleister regio IT Aachen und INFOKOM Gütersloh. Das Beispiel zeigt, dass gemeinsame strukturelle Optimierungen nunmehr auch über große Distanzen angegangen werden können. Diesen Weg begleiten und unterstützen wir als Landesregierung gern.

Die Diskussion über die Optimierung von Verwaltungsabläufen stellt aber auch einen Beitrag im Wettbewerb um neue Mitarbeiter dar. Die Möglichkeit, etablierte Vorgehensweisen zu hinterfragen und Arbeitsabläufe neu zu gestalten trägt ebenso wie der Einsatz innovativer Techniken dazu bei, die Attraktivität des öffentlichen Dienstes insbesondere für junge Beschäftigte aufrecht zu erhalten. Nur mit angemessenen Arbeitsmitteln und zufriedenstellenden Arbeitsabläufen wird es gelingen, die Motivation der Beschäftigten auf einem hohen Niveau zu halten.

Ich freue mich, dass die MEMO-Tagung auch in diesem Jahr allen Beteiligten wieder die Gelegenheit zum informativen Meinungsaustausch und zur Vernetzung  bietet. Vielleicht geht ja aus der Diskussion über die Optimierung der Verwaltungen das eine oder andere zukunftsweisende Projekt hervor.  In diesem Sinne wünsche ich der Veranstaltung  gutes Gelingen.

Ralf Jäger

Minister für Inneres und Kommunales
des Landes Nordrhein-Westfalen


Imprint | © MEMO-Tagung Prof. Becker